Bibliotheken, Zeichensäle, Werkstätten und Labore

Bibliotheken

Weitere Fachbibliotheken der Abteilungen und Fachbereiche finden Sie auf den jeweiligen Homepages der Abteilungen / Fachbereiche.

Zeichensäle

Die Zeichensäle 2, 8, 13 und 14 sowie das Aufbaulabor stehen – neben den Arbeitsräumen der Fachschaften – grundsätzlich den Studierenden zum freien Arbeiten zur Verfügung, solange keine Termine (siehe TISS – Raumbelegung) gebucht sind.

Des Weiteren werden folgende Zeichensäle der Fakultät für Architektur und Raumplanung vom Dekanat verwaltet:

Aufbaulabor (ZS 10)

Hauptgebäude, Stiege 7/1. Stock

267,23 m²
120 Personen

Zeichensaal 2

Hauptgebäude, Stiege 4/3. Stock

54,28 m²
25 Personen

Zeichensaal 8

Hauptgebäude, Stiege 4/3. Stock

49,96 m²
25 Personen

Zeichensaal 13

Hauptgebäude, Stiege 4/1. Stock 

68,27 m²
35 Personen

Zeichensaal 14

Hauptgebäude, Stiege 4/1. Stock 

52,31 m²
25 Personen

Zeichensaal 15

Hauptgebäude, Stiege 1/2. Stock 

73,00 m²
35 Personen

Seminarraum Panigltrakt EG

Hauptgebäude, Stiege 6/EG
(Durchgang Paniglgasse im Erdgeschoß)

83,97 m²
40 Personen

Seminarraum Panigltrakt KG

Hauptgebäude, Stiege 6/EG
(Durchgang Paniglgasse im Erdgeschoß)

104,09 m²
40 Personen

Seminarraum 1

Hauptgebäude, Stiege 6/4. Stock

49,96 m²
40 Personen

Die Schlüssel sind beim Portier verfügbar.

Die Verwaltung der oben gelisteten Zeichensäle obliegt dem Dekanat. Zuständiger Ansprechpartner ist Georg Penthor. Bitte beachten Sie auch die unten stehenden Informationen zur Buchung der Zeichensäle für Lehrversanstaltungen usw.

Veranstaltungsräume (u.a. Kuppelsaal, Seminarraum Kuppel, Festsaal, Böcklsaal) werden beim GUT-Veranstaltungsmanagement über das Formular Raumreservierungsanfrage gebucht.

Die Buchung der Zeichensäle durch die Abteilungen für Lehrveranstaltungen usw. erfolgt jeweils vor Semesterbeginn nach folgendem Ablauf:

  1. Aussendung eines Excel-Sheets mit Übersicht der zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten
  2. Bekanntgabe des jeweiligen Abteilungsbedarfs bis zu einer gewissen Deadline
  3. Einarbeitung vom Dekanat in das interne Excel-Sheet
  4. Aussendung an alle Abteilungen mit der Bitte um Kontrolle
  5. Etwaige Terminkollissionen werden berücksichtigt
  6. Erneute Aussendung an alle Abteilungen mit der Bitte um Endkontrolle
  7. Danach werden alle Termine von den Abteilungen ins TISS eingeben
  8. Das Dekanat gibt die Termine frei

Freie Terminslots können via TISS im laufenden Semester von allen MitarbeiterInnen gebucht werden. Die Freigabe erfolgt durch das Dekanat.

Werkstätten und Labore